havanna zigarren
partagas zigarren

Partagas Zigarren

Partagas gehört mit zu den ältesten Zigarren Marken Kubas. Bereits 1845 wurde Partagas von Jaime Partagas Raveolo gegründet. Der Firmengründer war sehr qualitätsbewußt und experimentierte mit dem Fermentationsprozess. 1867 erhielt er für seine Anstrengungen die erste Würdigung in Form einer Goldmedaille auf der Weltausstellung in Paris.

Jaime Partagas war es, der den Lector in den Zigarrenfabriken einführte. Dieser liest den Zigarrendrehern Romane oder einfach nur das Tagesgeschehen der örtlichen Zeitung vor.

Das Merkmal der Partagas Zigarren

Neben Ihrer Qualität glänzen Partagas Zigarren mit Ihrer Vielfalt. Es gibt kaum eine Zigarrenmarke auf Kuba, die soviele verschiedene Zigarren bereithält. Ganze 47 Vitolas stellt Partagas her. Ein großteil davon ist aufgrund seiner Stärke sicher nur für fortgeschrittene Raucher geeignet, es gibt aber auch einige milde Zigarren, die sich an den Havanna Einsteiger richten. So z.B. die Coronas Grande, die Mille Fleur oder eine Personales (Tubos).

Das Flagschiff von Partagas ist die Lusitanias. Sie ist sehr stark, aromareich und hat eine stolze Länge von 19,4 cm und einen Durchmesser von 19,5 mm. Für diese Zigarre sollten Sie sich viel Zeit nehmen.

Folgende Partagas Zigarren sind in Deutschland erhältlich:

Durch Klick auf die einzelnen Zigarren, erhalten Sie alle Angaben zu dieser
Bekannte Zigarren aus Havanna